KREATIVE SOZIALRAUMANALYSE MACHT BEDÜRFNISSE SICHTBAR

 

[my place K5] war ein Projekt der Offenen Jugendarbeit OJA Kreis 5 und wurde in Kooperation mit Mega!phon und ZWISCHENRÄUME konzipiert und umgesetzt. Jugendliche im Zürcher Kreis 5 wurden über ihre Bedürfnisse in ihrem Wohnumfeld befragt und Umsetzung dreier Aktionen im öffentlichen Raum angeregt.

Am ersten Aktionstag bewerteten die Jugendlichen mit einer grossen, aus Karton gebastelten «Facebook-Hand» Plätze in ihrem Quartier. Die Bewertungen wurden fotografiert und auf Facebook gepostet. Am zweiten Tag sperrten die Jugendlichen mit einer Mauer aus Schachteln symbolisch einen Teil der Strasse und erhielten so einen autofreien Raum. Diesen nutzten sie für einen Streetsoccer-Match. Am dritten Aktionstag trafen sich viele, um den Röntgenplatz kreativ zu verändern. Es entstand ein öffentliches Wohnzimmer mit Sofas, einer Bar, Salontischen und einer Leinwand. Auf dieser wurde der Film eines Jugendlichen über den zweiten Aktionstag gezeigt.  >> Projekt-Doku