VON DEN HANDYVIDEOS ZUR FREILUFTPARTY

 

ZWISCHENRÄUME realisierte auf der Brache des ehemaligen Zürcher Hardturmstadions ein erstes Pilotprojekt. Die Stadt Zürich stellte das Areal unter der Federführung des Vereins Stadionbrache für verschiedene Zwischennutzungen zur Verfügung. Ziel unseres Teilprojektes war, Jugendlichen aus dem Quartier einen Zugang zu diesem Freiraum zu ermöglichen und eine Veranstaltung nach deren Vorstellungen auf die Beine zu stellen.

Zusammen mit ZWISCHENRÄUME entwickelten und drehten interessierte Jugendliche am Frühlingsfest der Stadionbrache Handyvideos. Sie stellten mittels Interviews und selbst gestalteten Animationen ihre Ideen für Veranstaltungen auf der Stadionbrache filmisch dar. Eine Woche später wurden die besten Animationen und die Idee zu einer Freiluftparty prämiert. Die „Neon-Night“ wurde dann von einer engagierten, kreativen Jugendgruppe umgesetzt und zu einer Party mit 24 zufriedenen Gästen.  >> Projekt-Doku